Halten sie ihren browser stets auf dem neusten stand. Prüfen sie hier auf neue versionen.

Es sieht so aus, als ob Sie aus Nordamerika kommen, aber die Site, auf der Sie sich befinden, ist Europe, Middle East and Africa. Tun Sie das? Möchten Sie zu Nordamerika wechseln?
Ja Nein

PolluTherm® F Integrator

Beschreibung

Der PolluTherm®F Integrator misst den Energieverbrauch in Heiz- oder Kühlkreisen. PolluTherm F kann auch für spezielle Anwendungen verwendet werden, bei denen ein Kreislauf für Heizung und Kühlung kombiniert wird.

Das PolluTherm® in Kombination mit unserem Ultraschall-Durchflusssensor PolluFlow und unserem kompakten (alles-in einem) Wärmeenergiemessgerät PolluStat® bilden ein perfektes Team, um jede Anwendung von 5°C bis 90°C/PN16 einfach zu lösen und zu warten.

Vorteile für Sie

Vereinfacht die Lagerhaltung

  • da alle Zubehörteile für PolluStat® und PolluTherm®F gleich sind
  • da alle Kommunikationsoptionen auch als Nachrüstmodul erhältlich sind, z. B. Wireless M-Bus (wM-Bus), LoRaWAN (Design/Prozess: Elvaco), NB-IoT, drahtgebundener M-Bus, Modbus, diverse Impulsein- und -ausgangskombinationen.

 
Optionales externes Netzteil 230V oder 24V

Verbindet alle gepaarten Temperatursensoren Pt 500 in Zweileitertechnik
Softkey-/Direktanzeige-Parametrierung, wenn die erfasste Energiemenge noch ≤ 10 kWh ist oder der Installationsmodus noch nicht durchlaufen wurde-

  • Einbauort des Durchflusssensors, also wärmeres oder kälteres Rohr-
  • Energieeinheit kWh/MWh/GJ

 
PolluTherm F mit Ultraschall-Durchflusssensor PolluFlow

  • Ultraschall-Durchflusssensor Gewinde 5-90°/PN16 qp0,6 bis qp10
  • (G3/4″ für R1/2″ bis G2″ für R1½“, DN15 bis DN40)
  • Ultraschall-Durchflusssensor Flansch 5-90°/PN16 qp0,6 bis qp60 DN15 bis DN100
Funktionen & Dokumente

Eigenschaften

  • Zur Verwendung mit fast allen passiven (keine externe Stromversorgung notwendig) Durchflusssensoren mit Ausgangspulswerten zwischen 1 Liter und 10.000 Liter pro Impuls.
  • Hochauflösende Messzyklen (2 Sekunden für Temperaturen, 4 Sekunden für Leistung und Durchfluss)
  • Komfortables LC-Display mit achtstelliger Hauptlesezeile
  • Für die elektronische Auslesung und den Anschluss an Gebäudeautomationssysteme ist eine Vielzahl von jederzeit nachrüstbaren Plugin-Modulen erhältlich.
  • OMS 4.0.2 für Wireless M-Bus BSI Mode 5 / 7, zertifizierter Mode 5 und Mode 7 (DVGW-Cert)
  • Softkey-/Direktanzeige-Parametrierung, wenn die erfasste Energiemenge noch ≤ 10 kWh ist oder der Installationsmodus noch nicht durchlaufen wurde für- den
    • Einbauort des Durchflusssensors, also wärmeres oder kälteres Rohr-
    • Energieeinheit kWh/MWh/GJ

    Spezielle sekundäre Register verfügbar:

    Hybride Anwendungen

    Beratende Information: Die Verwendung von Hybrid-Wärmezählern ist manchmal nicht zielführend. Sie sind nicht für eine spezielle Heiz- oder Kühlanwendung konzipiert.
    It is designed to cover the very special application for the same heating installation system is designed to run:
    Sie ist für den ganz speziellen Anwendungsfall konzipiert, dass die gleiche Heizungsanlage ausgelegt ist für

    • a. bis zu 90°C Vorlauftemperatur für Heizung mit Rücklauftemperatur bis 15°C = positive Temperaturdifferenz, z.B. Zinn70°C Rücklauf40°C, dT=30K
    • b. bis zu 5°C Vorlauftemperatur zum Kühlen, gleiche Vorlaufrichtung wie im Heizbetrieb, Rücklauftemperatur üblicherweise zwischen 12°C und 18°C. z.B. Zinn6°C TRücklauf12°C, dT= -6K
    • Bei a. = positiver Temperaturdifferenz wird die Energie in Register Nr. 1 „Heizung“ eingetragen.
    • Bei b. = negativer Temperaturdifferenz wird die Energie in Register Nr. 2 „Kühlen“ registriert.

    Multi-Tarif, Register 1 für Tarif 1, Register 2 für Tarif 2
    Das Standardtarifregister Nr. 1 speichert die Heiz- bzw. Kühlenergie sowie die Über- bzw. Unterschreitung von programmierbaren Schwellenwerten (> bzw. ≤). Die folgenden Systemparameter können individuell eingestellt werden:

    • Maximale Heiz- oder Kühlleistung vereinbart
    • Maximale Durchflussmenge Heizen oder Kühlen
    • Maximale oder minimale Temperatur in der wärmeren Zeile
    • Maximale oder minimale Temperatur in der kälteren Zeile
    • Maximale oder minimale Temperaturdifferenz

    Die Einstellungen können über die optische Schnittstelle vor Ort angepasst werden.

Verwandte Abschnitte

Wählen Sie Ihre Region:

Europe, Middle East, and Africa (EMEA)

Lateinamerika und die Karibik (LAR)

Nordamerika (NA)