Halten sie ihren browser stets auf dem neusten stand. Prüfen sie hier auf neue versionen.

Fallstudie

Großer Sprung vorwärts für Berkeley County Water & Sanitation mit Big Data von Sensus

Berkeley County Water & Sanitation (BCWS) hat von manuellen Zählerablesungen auf Fernablesungen per Knopfdruck umgestellt. Das Ergebnis? Große Mengen an Daten, aber kein klarer Überblick auf die mögliche Verwendung der Daten zum Nutzen seiner mehr als 24.000 Kunden und zur verbesserten Zukunftsplanung.

„Daten allein reichen nicht aus“, sagte Terry Hughes, Superintendent der Wasserversorgung, BCWS. „Man muss sie verstehen und in Know-how umwandeln, mit dem man operieren kann. Aber das ist keine leichte Aufgabe, und wir brauchten Hilfe.“

Wachstum mit rasantem Tempo

sensus-case-study-berkeley-county-water

Ein BCWS Techniker programmiert einen Sensus Water SmartPoint® im Haus eines Kunden.

Berkeley County liegt in der südöstlichen Ecke von South Carolina und besteht aus rund 2000 Quadratkilometern Tiefebene, und ist somit der größte Landkreis im Palmetto-Staat. Es ist auch der am schnellsten wachsende Landkreis des Bundesstaats und liegt an 40. Stelle bei den am schnellsten wachsenden Landkreisen der USA seit 2010.

Die Bereitstellung von herausragendem Kundenservice bildet die Grundlage des Versorgungsunternehmens. Um dieses Versprechen zu erfüllen, muss das Versorgungsunternehmen wissen, wie viel Wasser seine Kunden heute verbrauchen und bestimmen, wie viel sie morgen benötigen werden.

Angesichts von durchschnittlich über 100 neuen Kundenanschlüssen pro Monat hielt das Versorgungsunternehmen Ausschau nach langfristigen Planungsmöglichkeiten.

Entscheidende Informationen aufspüren

April Shuler, Daten-Management-Supervisor, ist seit fast 15 Jahren bei BCWS. Im Laufe dieser Zeit hat sie signifikante Veränderungen erlebt, als sie vom Kundendienst zur Zählerablesung, zur Dateneingabe und schließlich zu ihrer aktuellen Position wechselte.

Ihr neuester Wechsel erfolgte, um Daten sinnvoll zu entschlüsseln, die bei der Zählerablesung erfasst werden, und um die entscheidenden Informationen aufzuspüren, die das Versorgungsunternehmen am besten für das erwartete Wachstum vorbereiten kann.

Mit Hilfe der Informationen, die Sensus bereitstellt, sind wir in der Lage, fundierte Entscheidungen zu treffen und Berkeley County optimal für zukünftige Entwicklungen zu positionieren. Wir freuen uns darauf, was die Zukunft bringt, und wissen, dass wir unsere Kunden mit dem besten Service versorgen können, den sie verdienen.

Sie konzentriert sich auf Konsumverhalten und fehlende Zählerdaten, die aus einer Reihe von Berichten stammen, um Fragen wie diese zu beantworten:

  • Warum zeigen leere oder inaktive Konten Wasserverbrauch an?
  • Warum zeigen einige Konten Dauereinsatz und andere keinen Verbrauch an?
  • Wo befindet sich ein bestimmter Zähler?
  • Warum sendet das Zählwerk eines Zählers keine Daten?

Antworten auf diese Fragen vermitteln BCWS das erforderliche Wissen zur Planung und Vorbereitung auf zukünftige Anforderungen. Sie bilden auch die Grundlage des ausgezeichneten Kundendienstes, den sie und ihre Mitarbeiter anstreben.

„Die Informationen, die ich erhalte, helfen mir, fundierte Entscheidungen zu treffen“, sagte Shuler. „Damit habe ich eine klare Momentaufnahme von den Abläufen und wie unser Netzwerk eingesetzt werden kann, um unsere Kunden besser zu bedienen.

Der logische nächste Schritt

Die Entwicklung zur Beantwortung dieser Fragen begann im Jahr 2006, als BCWS erstmalig Funktionen zur Funkablesung einsetzte. Im Anschluss daran erfolgte eine natürliche Weiterentwicklung des Sensus FLEXnet® Kommunikationssystems, eines Langstrecken-Funknetzes, das den Versorgungsunternehmen die Fernüberwachung und -verwaltung seiner Verteilungseinrichtungen ermöglichte. Vor kurzem rüstete BCWS sein System mit der Sensus® Logic MDM™ Application Suite auf. Logic ermöglicht Folgendes:

  • Organisation, Verarbeitung und Validierung der Daten
  • Darstellung von Zähleranzeigen innerhalb seines Netzes
  • Senden von E-Mail-Benachrichtigungen an Schlüsselpersonal, um Systemprobleme und Status zu kommunizieren

Vorstellung datengesteuerte Lösungen

Seit dem Einsatz von FlexNet konnte BCWS den Zeitaufwand zur Zählerablesung erheblich reduzieren. Was ehemals fast drei Wochen dauerte, wird jetzt in lediglich zwei Stunden abgewickelt.

Die Logic Suite ermöglicht BCWS diese Kapazitäten auszuweiten und durch effiziente Organisation, Verarbeitung und Validierung den optimalen Nutzen aus seinen abgelesenen Zählerdaten zu ziehen. Mit diesen Informationen kann BCWS:

  • Kunden innerhalb von 24 Stunden von potenziellen Leckagen verständigen, wenn ihr Zähler kontinuierlichen Verbrauch anzeigt
  • Inaktive Konten auf einer täglichen Basis überwachen, um sicherzustellen, dass kein unbefugter Wasserverbrauch erfolgt
  • Einsatzteams mit den korrekten Ersatzteilen ausstatten, um das Problem beim ersten Einsatz zu lösen, anstatt Einsätze mehrmals wiederholen zu müssen
  • Alle Zähler am selben Tag ablesen
  • Daten zur Trendfeststellung, Fehlerbehebung und Vorbereitung auf die Zukunft analysieren

Mutig in die Zukunft voranschreiten

Einige Organisationen haben möglicherweise Vorbehalte hinsichtlich zukünftiger Entwicklungen, vor allem in dynamischen Orten wie Berkeley County.

Dies gilt nicht für Hughes und sein Team. Sie werden nicht durch das Tempo der Veränderungen überwältigt. In der Tat sieht das BCWS Team nichts anderes als eine große Zukunft vor sich.

„Mit Hilfe der Informationen, die die Sensus-Technologie bereitstellt, sind wir in der Lage, fundierte Entscheidungen zu treffen und Berkeley County optimal für zukünftige Entwicklungen zu positionieren“, so Hughes. „Wir freuen uns darauf, was die Zukunft bringt und wissen, dass wir unsere Kunden mit dem besten Service versorgen können, den sie verdienen.“

 

HERAUSFORDERUNG
Zählerdaten in Wissen umwandeln

LÖSUNG
Maximieren Sie den Wert des FlexNet-Kommunikationssystems mit der Sensus Logic MDM Application Suite

MEHR ERREICHEN
Treffen Sie datengesteuerte Entscheidungen und planen Sie besser für die Zukunft

PDF herunterladen

Kontaktaufnahme

Haben Sie Fragen? Unsere erfahrenen Mitarbeiter können Ihnen helfen, die Antworten zu finden. Klicken Sie unten, um uns zu kontaktieren oder eine Dienststelle in Ihrer Nähe zu finden.

Kontaktaufnahme

Please select your preferred language:

English Deutsch Français 日本語 Español 简体中文